Psychische und psychosomatische Erkrankungen entstehen häufig dadurch, dass Menschen mit den Entwicklungsaufgaben in den Schwellensituationen des Lebens überfordert sind. Diese konfrontieren den Menschen von klein an mit seinen unbewussten Wünschen und Ängsten, fördern oder hemmen seine psychische Entwicklung.

Die folgenden Verfahren werden differenziert den Erfordernissen der Patienten hinsichtlich der Erkrankung, der Persönlichkeit, sozialer Lebensumständen, Ressourcen und Erfolgsaussichten angepasst:
• Analytische Psychotherapie
• Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie
• Kurztherapien
• Analytische Gruppentherapie
• Paartherapie

In zahlreichen Studien wurde die Wirksamkeit und zeitliche Stabilität psychoanalytischer Behandlungen nachgewiesen.


 

Analytische Psychotherapie
ist begründet auf der Wahr-
haftigkeit und Empathie im
Umgang mit dem Patienten.
 


Copyright 2006 Werner Köbel | Impressum | Datenschutz